Notwendigkeit von Sprachtherapie

 

 

Kommunikationsstörungen bei Kindern haben in den letzten Jahren alarmierend zugenommen.

Gründe dafür sind häufig Konzentrations-, Wahrnehmungs-, Aufmerksamkeits- und Hörstörungen, aber auch psychosoziale Faktoren.

 

Medizinischer Fortschritt, mehr Bildung und ein höherer Lebensstandard sorgen in unserer heutigen Welt dafür, dass die ältere Generation um ein Drittel länger lebt als früher.

Ältere Menschen sind aber auch anfälliger für Krankheiten wie z.B. Schlag-anfälle,welche häufig zu einer Sprachstörung führen.

Die ältere Generation hat ein verändertes Gesundheitsbewusstsein und möchte auch im Alter noch aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

 

Wir wenden uns mit unserem Therapieangebot auch an Menschen, für die der Einsatz der Stimme im Beruf das wesentliche Arbeitsinstrument ist.

Menschen in Sprechberufen, wie z.B. Lehrer/-innen, Telefonisten/-innen, Erzieher/-innen oder Verkäufer/-innen leiden immer häufiger an Heiserkeit aus Überanstrengung.

In einer Stimmtherapie können sie lernen, eine tragfähige Stimme zurück-

zuerlangen.

 

Viele Menschen sind aufmerksamer gegenüber Sprachstörungen geworden.

Hinzu kommt ihr Wissen um die positive Wirkung von sprachtherapeutischer Förderung.

Frühere pauschale Aussagen wie "Das wächst sich schon noch aus" haben einer differenzierteren Betrachtung und unterstützenden Angeboten Platz gemacht.

 

Eine spezifische logopädische Beratung und/oder Therapie, die einhergeht mit förderndem Verhalten im Alltag, erhöht die Chance von entwicklungsgefährdeten Kindern in unserer Gesellschaft.

Hier klicken !!!

Terminanfrage

WetterOnline
Das Wetter für
Wittenberge
mehr auf wetteronline.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Logopädische Praxis Kathrin Breuel //